So findet ihr die beste freie Rednerin

Aktualisiert: 21. Sept.






Ihr seid auf der Suche nach einer freien Rednerin*?


Ihr plant also eure freie Trauung und sucht dafür eine freie Rednerin - nein - in Wirklichkeit sucht ihr nicht irgendeine, sondern die beste. Denn euch ist klar, mit der freien Rednerin steht und fällt eure freie Trauung. Nicht die gesamte Hochzeit, das ist klar. Das Essen kann trotzdem köstlich sein, die Musik super und die Location großartig.

Aber, ob sich für einen Moment alle lachend und weinend in den Armen liegen und nach den Taschentüchern greifen, das hängt von eurer Rednerin ab.

Wenn ihr euch schon für eine freie Trauung entschieden habt, dann soll sie auch perfekt sein, oder?

Freie Rednerinnen gibt es genug, aber wie findet ihr eine, die zu euch passt?

Mit meinen 6 Tipps sollte euch die Suche etwas leichter fallen. Ich sage euch, wo ihr fündig werdet und auf was ihr achten müsst.

Tipp 1: Wo müsst ihr suchen?.

Der Optimalfall ist natürlich, wenn ihr eine Rednerin auf einer Hochzeit oder einer anderen Veranstaltung gesehen habt und begeistert seid. Dann müsst ihr nur noch fragen, ob euer Wunschtermin frei ist.

Super ist auch eine persönliche Empfehlung. Aber wenn das alles nicht der Fall ist, dann macht ihr euch vermutlich auf die Suche im Netz.

Google spuckt euch sicher eine Menge Einträge aus, wenn ihr euren Suchbegriff eingebt. Etwas einfacher macht ihr es euch, wenn ihr gleich auf Hochzeitsportalen sucht.

Dort findet ihr alle Dienstleisterinnen rund um eure Hochzeit, also auch Floristinnen, Hochzeitsmoden und Dekoverleih oder was ihr sonst noch so braucht. Gute Portale sind mein-traumtag.de und hochzeitsportal24.de . Dort findet ihr geballte Kompetenz rund um Hochzeiten und könnt jede Menge unverbindliche Anfragen stellen. Wenn ihr ein queeres Paar seid, empfehle ich euch das erste und bis jetzt einzige LGBTIQ-Branchenbuch

queereinlove.de , auf dem ihr Hochzeitsdienstleisterinnen findet, die die Welt ein bisschen bunter machen wollen.

Für diejenigen, die gern auf social media unterwegs sind, habe ich eine Empfehlung für Instagram. Ihr findet eine Zusammenstellung von Hochzeitsdienstleisterinnen unter Wedding_group_germany. Praktischerweise sind die Dienstleisterinnen dort einmal nach Postleitzahlen sortiert, sodass ihr direkt in eurer Region suchen könnt und einmal nach Dienstleistung.


Tipp 2: Wählt eure 3 Favoritinnen und bucht Kennenlerngespräche


Wenn ihr Rednerinnen gefunden habt, die für euch in Frage kommen, dann müsst ihr eine Auswahl treffen. Aber nach welchen Kriterien? Räumliche Nähe wäre für mich das Kriterium Nummer 1, denn die Anreise von Flensburg nach Lindau zahlt im Zweifelsfalle ihr. Begrenzt euch auf einige wenige Kandidatinnen, es wird sonst immer schwerer.

Ansonsten: Sympathie und Bauchgefühl. Überlegt außerdem: Wie soll eure Trauung werden? Eher witzig und locker oder eher romantisch und gefühlvoll? Ganz wichtig ist auch die Stimme. Wenn es auf der Homepage der Rednerin keine Tonaufnahmen gibt, dann hört ihr die Stimme ja spätestens beim ersten Telefongespräch. Sie darf ein echter Ohrenschmaus sein.

Wenn ihr eure Rednerin anruft, müsst ihr natürlich als erstes checken, ob euer Wunschtermin überhaupt noch frei ist. Viele Rednerinnen sind bis zu einem Jahr im Voraus ausgebucht.

Vereinbart unbedingt einen Kennenlerntermin. Ich würde euch auch dazu raten, die Rednerin zu euch nach Hause einzuladen. Für die Rednerin ist es wichtig, euch ganz entspannt in eurem Umfeld zu erleben.

Dieses erste Kennenlerngespräch sollte gratis sein. Das kann es wahrscheinlich nicht sein, wenn eure Rednerin sehr weit anreisen muss, deshalb sucht regional!

Außerdem sollte dieses Gespräch unverbindlich sein. Lasst euch nicht dazu drängen, etwas zu unterschreiben, wenn ihr euch nicht sicher seid! Allerdings müsst ihr damit rechnen, dass euer Wunschtermin nicht ewig für euch freigehalten wird, nach ca. 1 Woche müsst ihr euch entscheiden.

Die Rednerin sollte aufrichtig an eurer Liebesgeschichte interessiert sein, aber das Wichtigste ist, dass die Chemie zwischen euch stimmt.


Tipp 3: Diese Dinge sollten selbstverständlich sein


Ein paar Sachen gehören einfach dazu. Eure Rednerin sollte ihre eigene Technik mitbringen. Das bedeutet, wenn ihr mit hundert Gästen am Strand heiraten wollt, dann sollte die Rednerin auch technisch dafür sorgen können, dass alle ihre Worte verstehen.

Und natürlich auch das, was ihr sagt! Denn stellt euch vor, ihr haucht einander, von euren Gefühlen überwältigt, euer Eheversprechen zu und eure Gäste verstehen kein Wort. Das wäre sehr bedauerlich, denn alle wollen doch in diesem Moment mitschluchzen und vor Rührung zerfließen, deswegen sind sie doch zu eurer Trauung gekommen!

Wenn ihr keine Livemusik habt, dann sollte eure Rednerin die Trauung auch musikalisch umrahmen, also eure Wunschmusik abspielen.

Es gehört auch dazu, dass euch die Rede hinterher in einer schönen Mappe überreicht wird. Diese Rede später noch einmal zu lesen, ist genauso schön und emotional wie die Fotos anzuschauen.

Eine Rednerin sollte sich auch nach dem Dresscode auf eurer Hochzeit erkundigen und sich selbstverständlich anpassen. Dirndl oder Boho - das macht schon einen Unterschied.


Tipp 4: Die Preisgestaltung sollte klar sein


Um Klarheit über den Preis zu bekommen, solltet ihr euch ein schriftliches Angebot machen lassen. Dort muss deutlich stehen, welche Zusatzkosten eventuell auf euch zukommen, z.B. für die Anfahrt, weitere Treffen oder Sonderwünsche. Wenn eure beiden dänischen Doggen die Ringe bringen sollen und die Rednerin sich erst mit den Hunden vertraut machen muss (oder die Hunde sich mit ihr), dann müsst ihr im Vorfeld klären, was das kostet.



Tipp 5: Schlaft eine Nacht drüber und trefft dann erst eine Entscheidung


Es ist wichtig, dass ihr alles noch einmal in Ruhe überdenkt, bevor ihr euch festlegt. Macht euch eine Liste mit allen Vor- und Nachteilen eurer Kandidatinnen, damit ihr gut vergleichen könnt. Möglicherweise sind die Preisunterschiede gar nicht so gigantisch. Vertraut eurem Bauchgefühl, denn am Ende muss die Chemie zwischen euch stimmen und ihr sollt euch mit eurer Rednerin wohl fühlen. Ihr müsst das Gefühl haben, dass sie euch versteht und dass sie eure Wünsche umsetzen kann.


Tipp 6: Bringt mit einem Vertrag alles in trockene Tücher


Ihr solltet mit der Rednerin einen Vertrag schließen, in dem alles geregelt ist, nicht nur der Preis, sondern auch, was passiert, wenn eure Hochzeit abgesagt werden muss oder wenn sie kurzfristig erkrankt. Verträge bieten Sicherheit für beide Seiten und schützen vor unliebsamen Überraschungen.

Wenn ihr alles eingetütet habt, steht eurer wundervollen freien Trauung nichts mehr im Wege!

*Der Einfachheit halber verwende ich in ganzen Text immer die weibliche Form. Texte, die immer beide Formen verwenden, finde ich schwer lesbar, ebenso Texte mit Gendersternchen. Mit ist die Problematik, dass viele Menschen sich vom generischen Maskulinum nicht gemeint fühlen, bewusst und ich möchte niemanden diskriminieren. Ausdrücklich schließe ich alle Geschlechter ein und ich weiß auch, dass es hervorragende männliche Redner gibt, ebenso wie Rednerinnen.








62 Ansichten0 Kommentare